TUit Workshop

Am 20. April 2022 bekamen die Kinder des Freifachs „Naturwissenschaftliches Experimentieren“ Besuch von der TU Graz. Mit im Gepäck hatten die beiden Damen Miniroboter, sogenannte „Ozobots“, die sich mittels Farb- und Lichtsensoren bewegen. Die SchülerInnen lernten die Roboter zu kalibrieren und anschließend selbst zu programmieren. Die unterschiedlichen Codes wurden per Hand aufgezeichnet und anschließend gleich ausgetestet. So entstanden spannende Rennstrecken und coole Tricks für die kleinen Ozobots. Dem Einfallsreichtum und der Kreativität der Kinder waren an diesem technischen Nachmittag keine Grenzen gesetzt!

Känguru der Mathematik

Ab der 2. Schulstufe nahmen alle SchülerInnen am Känguru der Mathematik teil und stellten ihr logisches Denkvermögen unter Beweis.

Die drei Besten jeder Jahrgangsstufe wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Vorlesetag

Die beiden 2. Klassen widmeten sich dem Thema Zauberei. Johanna, ein kleines Mädchen, machte sich auf die Suche nach dem richtigen „Zauberwort“ um aus einem alten Hut einen Hasen zu zaubern.
Im Anschluss bastelten die Kinder ihren eigenen Zauberhut.

Den diesjährigen Vorlesetag stellten die 3. Klassen unter das Motto „Ich bin wichtig“.
Das Buch „Du wirst den Mond vom Himmel holen“ sollte die Kinder dazu anregen, sich Gedanken darüber zu machen, was sie glücklich macht, was sie brauchen für ein gutes Leben und wie sie sich ihre Zukunft vorstellen.
Im Anschluss daran, wurde eine ICH-Seite liebevoll künstlerisch gestaltet.

Saatkugeln

Lass es blühen!!
In einem klassenübergreifenden Projekt fertigten die beiden 3. Klassen Saatkugeln an. Diese kleinen Kügelchen können jede beliebige, langweilige Erdfläche in einen blühenden Blumenteppich verwandeln. Egal ob auf einem Balkon oder einem eigenen Garten! Damit schaffen wir wertvollen Lebensraum und schmackhafte Nahrung für Bienen und andere Insekten. Artenvielfalt fängt im Kleinen an…. und wir haben einen tollen Beitrag geliefert 🙂

Schwimmunterricht

Alle SchülerInnen der 1.-4. Klasse nehmen am Schwimmunterricht mit qualifizierten Schwimmlehrern (Familie Gutschi) in der Therme Nova teil.

Der Schwimmunterricht umfasst 3 Einheiten pro Semester und Schulstufe.

Beim Schwimmen üben die Kindern Geschicklichkeit und Ausdauer.
So gewinnen sie Stück für Stück die Sicherheit auch im tiefen Wasser ohne Angst und frei schwimmen zu können.

Selbstbehauptungskurs

Mit dem Sicherheitsexperten Markus Schimpl lernten die SchülerInnen aller Schulstufen wie man sich auf dem Schulweg sensibel und selbstbestimmt verhält.

Mögliche Gefahrensituationen wurden im Freien möglichst praxisnah nachgestellt und geübt.

So konnten unsere SchülerInnen beispielsweise üben, wie man sich verhält, wenn man von Fremden auf der Straße angesprochen oder sogar verfolgt wird.

Kinderpolizei

Im Rahmen des Präventionsprojektes „Kinderpolizei“ stärken Polizistinnen und Polizisten das Bewusstsein der Kinder für Gefahren.

Weil Kinder wichtige Verkehrsteilnehmer sind, tragen Polizistinnen und Polizisten in den Schulen Verkehrserziehung vor. Bei Lehrausgängen werden das Verhalten am Schulweg, ein sicheres Mitfahren im Auto und das richtige Benutzen öffentlicher Verkehrsmittel gelernt.

Im Rahmen der Veranstaltungen der „Kinderpolizei“ lernen Kinder, dass sie sich jederzeit mit jedem Anliegen an die Polizei wenden können und dass ihnen weitergeholfen wird. So verlieren sie im spielerischen Umgang die Scheu vor der Polizei und erhalten wichtige und kindgerecht aufbereitete Informationen. Sie lernen Gefahren zu vermeiden und rücksichtsvoll miteinander umzugehen.

Energieworkshop 4. Klasse

Am Freitag, 11. März, erforschten die Kinder der 4. Klasse im Rahmen eines Workshops des UBZ das Thema „Energie“. An zahlreichen Stationen wurden zentrale Forscherfragen rund um Energiequellen, Formen von Energie und die Nutzung von Energie  gestellt und durch spannende Experimente beantwortet. Abschließend konnten die Schüler*innen noch Energiespartipps für die Schule und zuhause sammeln und auf bunten Plakaten präsentieren.

Glückswoche

In unserer „Glückswoche“ beschäftigten wir uns mit allem, was uns oder andere Menschen glücklich macht.
Wir haben uns auf die Suche nach „Glück“ und „Glücksmomenten“ in unserem Alltag begeben und herausgefunden, dass wir selbst sehr viel zu unserer eigenen Zufriedenheit, aber auch zum Glück anderer Menschen beitragen können!

Als Abschluss unserer „Glückswoche“, haben wir „Glücksgläser“ mit frohen und glückbringenden Botschaften gestaltet und damit uns, aber auch unsere Liebsten beschenkt!

AUVA Copilotentraining

In einem 2-stündigen Workshop wurden alle Kinder der 3. Klassen über Sicherheit im Auto informiert. Die Fragen wurden mit einem „1-2- oder 3“ Spiel kindgerecht aufbereitet und anschließend ausführlich besprochen.
Themenschwerpunkte waren das Angurten im Auto sowie die richtige Wahl des Kindersitzes. All dies trägt erheblich zu einer Kindersicherheit im Straßenverkehr bei!